Donnerstag, 18. Dezember 2014

Winter Weihnachts-Land bei #ichbacksmir - Rezept für einen Rotweinkuchen

Woohoo, eine neue Runde bei Claras "ichbacksmir" und ich bin auch mal wieder mit dabei. Die letzten Themen waren nicht immer meins, oder ich habe es schlicht verschwitzt. Umso schöner war es, als ich das aktuelle Motto "Weihnachtskuchen" gelesen habe und direkt wusste, dass es nur diesen Kuchen für mich bedeuten kann: Rotweinkuchen. Mit kleinen Schokostückchen und feinem Zimt ist der Kastenkuchen absolut winterlich und dank einem Schuss Rotwein auch super saftig.

Und los gehts mit dem Rezept:

Zutaten für eine Kastenform (30 cm)
> 100 g Zartbitter Schokolade
> 200 g Butter (vorher aus dem Kühlschrank nehmen, wir brauchen weiche Butter)
> 200 g Zucker
> 250 g Mehl
> 4 Eier (Größe L)
> 1 TL Zimt
> 2 TL Kakaopulver (oder, ihr wisst was kommt, Ovomaltine-Pulver)
> 150 ml Rotwein
> 1/2 Pk Backpulver

Schritt für Schritt zum Rotweinkuchen-Glück:
1. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und Eigelbe separat stellen.
2. Schokolade klein hacken und parat stellen.
3. Butter zusammen mit dem Zucker in einer Rührschüssel (oder Küchenmaschine) cremig rühren.
4. Eigelbe einzeln nacheinander dazu geben.
5. Mehl mit Backpulver, Schokolade, Kakaopulver und Zimt vermischen und zum Teig dazugeben.
6. Rotwein vorsichtig dazu geben (achtung Spritzer!) und weiter rühren.
7. Als Letztes noch das geschlagene Eiweiß drunter heben und die Teigmasse in eine gefettete Kastenform füllen.
8. Für eine Stunde bei kuscheligen 180 °C in den Ofen stellen. Auskühlen und dann aus der Form holen.







Kommentare:

  1. Britta - Rotweinkuchen mit Ovomaltine!! Yeayyyy!!!
    I like!! Very much!!
    Schön das Du dieses mal wieder mit dabei warst und fröhliche Weihnachten!!
    Alles Liebe
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Clara, danke Dir! Hab Du auch ein feines Fest und ich freue mich, wenn wir uns im neuen Jahr mal wieder sehen! Liebe Grüße, Britta

      Löschen